use keyboard
to navigate

ARCHITEKTURBÜRO MÜLLER + HUBER. ARCHITEKTUR. LEBEN.

"Store of the Year" in der Kategorie Food

Gegen Ende letzten Jahres wurde in Bad Krozingen, einem kleinen Städtchen an der deutsch-französischen Grenze, ein Lebensmittelmarkt eröffnet, für den die Architekten Müller + Huber den renomierten Preis "Store of the Year 2012" erhielten. Für das Familienunternehmen Hieber hatten Sie einen Supermarkt für die Kette Edeka entworfen, der Einkaufen zu einem besonderen Erlebnis machen soll.

files/mh/img/news/allgemein/news1/muellerhuber_edeka_hieber_01_375.jpg

Seit über 40 Jahren steht das Unternehmen Hieber für qualitätsvolle Lebensmittel, die es in mehreren Städten im Südwesten Deutschlands anbietet. Sein Erfolg spiegelt sich in den zahlreichen Auszeichnungen wider, die Hieber seither unter anderem auf dem Sektor Marketing und Verkauf erhalten hat. Ihr neuestes ist das Hieber Frische Center, mit dessen Bau 2010 begonnen wurde. Die Architekten planten einen markanten Kopfbau über zwei Etagen. Im Erdgeschoss befinden sich ein Bistro und die Verkaufshalle, im Obergeschoss die Verwaltung sowie ein Event- und Schulungsbereich und - als Besonderheit - eine Terrasse, auf der des Öfteren Weinverkostungen oder andere Kundenveranstaltungen stattfinden. Auffallend ist die Kubatur des Riegels: Die mit einem anthrazitfarbenen, feingefilzten Putz versehene Fassade ist an ihrer Stirnseite deutlich nach außen geneigt. Auskragungen beleben die Fassade zusätzlich. Deutlich abgesetzt ist die eigentliche Verkaufshalle. Auch sie ist verputzt, allerdings in Weiß. Ähnlich der äußeren Erscheinung dominieren auch im Inneren die Schwarz-Weiß-Kontraste, die dem 2400 Quadratmeter großen Verkaufsraum seinen eigenen Stil verleihen.

Quelle: STO-Magazin


Im März war es wieder soweit. Der HDE hat in den Kategorien Fashion, Living, Food und Out of Line die besten Handelskonzepte mit dem Store of the Year ausgezeichnet. Drei sind aus Baden-Württemberg.

Als Sieger in der Kategorie Food wurde Hieber's Frische Center in Bad Krozingen gekürt. Ausschlaggebend für den ersten Platz war das Gesamtkonzept des modernen Marktes im südlichen Breisgau: Mit einer modernen Fassade und einer futuristischen Außenwandneigung sowie einer Dachterrasse für Kundenevents setzt Edeka-Kaufmann Dieter Hieber mit dem 2400 qm großen Markt schon architektonisch neue Maßstäbe. Innen bestimmen Schwarz-Weiß-Kontraste das außergewöhnliche, aber sehr gelungene Styling dieses mittlerweile elften Marktes des Familienunternehmens Hieber. Das Sortiment ist konsequent nach Themenwelt angeordnet und wird ansprechend und informativ inszeniert, wobei das Thema Frische im Fokus steht. Die Jury des "Store of the Year" befand: "Die Absicht, Kunden zu inspirieren, sie zu begeistern und dadurch zu binden, ist in diesem Supermarkt in idealer Weise gelungen." Überzeugt hat der Bad Krozinger Markt aber auch beim ökologischen Check: Eine Solaranlage auf dem Dach, die Nutzung von natürlichem Tageslicht, der Einsatz stromsparender LED-Technik, geschlossene CO2-neutrale Kühl- und Tiefkühlmöbel sowie eine Wärmerückgewinnungsanlage minimieren den Energieverbrauch.

Quelle: Handelsjournal

 

Zurück